60 Buchempfehlungen für Jugendliche

Welche Bücher sollten Jugendliche lesen? Pauschale Antworten auf diese Frage sind sehr schwierig, denn Jugendliche im selben Alter befinden sich oftmals auf unterschiedlichen Entwicklungslevels.

Einerseits sollen die Bücher lehrreich sein, andererseits sollen sie die Heranwachsenden jedoch nicht völlig überfordern und damit vom Lesen abbringen.

Die folgende Liste soll daher nur als eine Empfehlung und keinesfalls als ein Kanon betrachtet werden – die Reihenfolge ist willkürlich:
60 Buchempfehlungen für Jugendliche (ab 14 Jahren und älter):

1. Melville – Moby Dick
2. Wilde – Das Bildnis des Dorian Gray
3. Austen – Stolz und Vorurteil
4. Ivanhoe – Rob Roy
5. Schultz – Mein Leben unter den Indianern
6. Eliot – Daniel Deronda
7. de Coster – Die Legende von Till Eulenspiegel
8. McCaffrey – Drachenreiter von Pern
9. Goodkind – Das Schwert der Wahrheit
10. McCullough – Die Dornenvögel
11. London – Der Wolf von Wallstreet
12. Herriot – Alle Wesen groß und klein
13. Fidler – Der weiße Jaguar
14. Cato – Alle Flüsse fließen ins Meer
15. Twain – Der Prinz und der Bettelknabe
16. Jordan – Das Rad der Zeit
17. Hasek – Der brave Soldat Schwejk
18. Sacks – Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte
19. Hugo – Notre Dame de Paris
20. Verne – Die Kinder des Kapitän Grant
21. Lee – Wer die Nachtigall stört
22. Poe – Die Abenteuer Gordon Pyms
23. Tutuola – Reise in die Stadt der Toten
24. Vonnegut – Schlachthof 5
25. Heinlein – Die Tür in den Sommer
26. Stowe – Onkel Toms Hütte
27. Mitchell – Vom Winde verweht
28. Burroughs – Tarzan
29. Saint-Exupery – Der kleine Prinz
30. Zelazny – Die Chroniken von Bernstein
31. Balzac – Vater Goriot
32. Zweig – Brief einer Unbekannten
33. Rede – Das Geheimnis des Drachen
34. Vassma – Buch Dina
35. Salinger – Der Fänger im Roggen
36. Kafka – Der Prozess
37. Kesey – Einer flog über das Kuckucksnest
38. Lem – Der futurologische Kongreß
39. Marquez – Hundert Jahre Einsamkeit
40. David – Noel Mystiker
41. Goldings – Herr der Fliegen
42. Puzo – Der Pate
43. Remarque – Drei Kameraden
44. Hemingway – Wem die Stunde schlägt
45. Zola – Germinal
46. Flaubert – Madame Bovary
47. Stendhal – Rot und Schwarz
48. Jerome – Drei Mann in einem Boot
49. Orwell – 1984
50. Whitman – Gedichte
51. Maugham – Theater
52. Goethe – Faust
53. Dante – Göttliche Komödie
54. King – Friedhof der Kuscheltiere
55. Garland – Der Strand
56. Stoker – Dracula
57. Herbert – Dune
58. Jose – Farmer
59. Groom – Forrest Gump
60. Pelewin – Buddhas kleiner Finger